Heimbetriebe Schneeren gGmbH
40 Jahre Erfahrung in der Sozialpsychiatrie
05036 / 98 00 Bewohnermanagement

Wohngruppe für Suchtkranke und Menschen mit seelischen Behinderungen

Wenn Sie einen Platz in einer Wohngruppe für Suchtkranke oder Menschen mit seelischen Behinderungen suchen, ist die Heimbetriebe Schneeren gGmbH in Niedersachsen gerne für Sie da.

Die gesamte Einrichtung ist in einzelne gegliedert, die, je nach konzeptioneller Ausrichtung, zwischen 18 bis 31 Bewohner/innen umfassen.

Die größeren Wohngruppen sind oftmals noch wieder in kleinere Wohneinheiten aufgeteilt.
Jede Wohngruppe für Suchtkranke und Menschen mit seelischen Behinderungen wird durch ein Team betreut, das in seiner personellen Stärke und den beruflichen Qualifikationen dem Hilfebedarf der einzelnen Wohnbereiche angepasst ist.


Vorbereitung auf eine individuelle Lebensführung

Das Wohnen in einer Wohngruppe für Suchtkranke und Menschen mit seelischen Behinderungen soll in erster Linie auf eine individuelle Lebensführung außerhalb der Einrichtung vorbereiten.

Ein gezieltes Realitätstraining und verhaltenstherapeutische Maßnahmen sind Teil des Angebots. So bietet eine Wohngruppe ihren Bewohner/innen Möglichkeiten, Selbstständigkeit, Eigenverantwortung und die gemeinsame Bewältigung des Alltags in einem geschützten Rahmen (wieder) zu erlernen und zu erproben.

Suchtkranke und Menschen mit seelischen Behinderungen sollen in der Wohngruppe ihre Stärken entdecken, ihre Schwächen bearbeiten und im sozialen Miteinander ihre Konfliktfähigkeit trainieren können. So entwickelt sich ein Zusammenleben, das die Verwirklichung eigener Interessen bei gleichzeitiger Rücksichtnahme auf die Bedürfnisse der Bewohner/innen ermöglicht.

Ziele unserer Betreuungsangebote sind die Förderung und der Erhalt von Fähigkeiten wie Selbstständigkeit, Selbstverantwortung, Belastbarkeit, Frustrationstoleranz sowie Konfliktbereitschaft.


Begleiten, unterstützen, fördern – Wohngruppe für Suchtkranke

Unsere Hausgemeinschaft soll allen Bewohner/innen einen Schutz- und Schonraum bieten und eine Mitarbeit innerhalb einer therapeutischen Gemeinschaft ermöglichen. Daher liegt ein besonderes Augenmerk auf bestimmten Grundfähigkeiten wie:

  • Suchtfreiheit
  • Gewaltfreiheit
  • Verantwortung und Mitwirkung
  • Sozialkompetenz

Wir unterstützen Suchtkranke und Menschen mit seelischen Behinderungen hierbei durch:

  • Begleitung im therapeutischen Alltag
  • Schnelles, unkompliziertes und unbürokratisches Intervenieren in Konflikt- sowie Problemsituationen
  • Zielorientiertes Arbeiten mit einzelnen Klienten
  • Orientierung an verhaltenstherapeutischen Ansätzen
  • Bezugsbetreuung durch klare Zuständigkeiten unserer Teammitglieder